Anlaufstellen & Adressen

In der Schweiz werden verschiedene auf Long Covid spezialisierte Sprechstunden angeboten, und einige Rehakliniken haben adaptierte Programme für die Rehabilitation von Covid-Langzeitfolgen.

Versicherung

Weitere Informationen zu diesen Themen werden folgen.

Hier könnt ihr euch weitere Informationen beschaffen: https://www.covid-langzeitfolgen.ch/

Bei Procap Schweiz könnt ihr euch auch rechtliche Auskünfte und Beistand einholen: https://www.procap.ch/

Long Covid bei Kindern

In der Schweiz sind schätzungsweise 7’500 Kinder unter 12 Jahren von Long Covid betroffen. Da Jugendliche ein ähnliches Risiko wie Erwachsene haben an Long Covid zu erkranken, also 10-15%, könnten in der Schweiz bis zu 35‘000 Jugendliche von Long Covid betroffen sein.

Die Swiss Covid Science Taskforce schätzte im Juli 2021, dass ein Drittel von total 1.7 Millionen, also ca. 450’000 Kinder (250‘000) und Jugendliche (200‘000) bis 19 Jahre, mit Covid-19 infiziert waren. Im Januar 2022 verkündete die Task Force, dass bis Ende Februar 2022 alle Menschen in der Schweiz mindestens einmal infiziert werden – auch Kinder und Jugendliche.

Für ca. 1 Million Kindern unter 12 Jahren war in der Schweiz lange kein Impfstoff zugelassen. Von diesen haben sich ca. 25%, also 250’000 Kinder ungeschützt infiziert. Gemäss Swiss School of Public Health sind ca. 3% der infizierten Kinder von Long Covid betroffen, also mindestens 7’500 Kinder. Welche Auswirkungen – positiv oder negativ – die nun für Kinder zugelassene Impfung und die vermeintlich mildere Omikron-Variante haben, wissen wir nicht.

Weiterführende Links zum Thema:
Menü